Inspirationen für LuxusInsider

Tauben für die Hoffnung

Die Pandemie und politische Spannungen haben die USA fest im Griff. Durch die neue Kunstinstallation "Les Colombes" in der National Cathedral in Washington soll den Menschen nun Hoffnung und Zuversicht gegeben werden. Und die Symbolkraft der Ausstellung, die derzeit noch für Besucher geschlossen ist, ist sehr eindrucksvoll: Mehr als 2.000 Papiertauben, alle von Hand gefaltet, hat der deutsche Künstler Michael Pendry als riesigen Schwarm im Mittelschiff der Katehdrale installieren lassen. Durch ihre "Flugbahn" wirkt es fast, als würden die Tauben tatsächlich durch die Kirche fliegen. Das Kunstprojekt gab es bereits in München, London und Jerusalem. Der Auftrag der Tauben scheint zumindest in Sachen US-Präsident gewirkt zu haben… Mehr Infos

Private Boots-Abenteuer

Das Alter der Union Jack macht ihren Charme aus: Seit 1941 ist das Tugboat aus Holz auf dem Wasser unterwegs. Sechs Jahre lang haben es die Gründer von Remote West Coast Adventures liebevoll renoviert. Jetzt bietet es Platz für bis zu zwölf Personen in sechs edlen Kabinen. Das Unternehmen bietet, ganz wie es der Name verspricht, besondere Fahrten entlang der kanadischen Westküste an. Das Boot kann dafür gechartert werden. Wo es lang geht, bestimmen die Gäste: Vancouver Island, Desolation Sound oder die Inside Passage? Alles ist möglich. Angelegt wird natürlich auch, damit die Gäste die Natur zusätzlich per Kayak und an Land beim Wandern in den Wäldern oder auf einer Radtour erkunden können. Mehr Infos

Eiskalte Badefreuden

Im Winter badet man nur in der Ferne? Weit gefehlt! In der schwedischen Provinz Skåne ist das Kaltbaden schwer angesagt. Schon die Wikinger schworen darauf, auch bei Temperaturen um den Gefrierpunkt für einen Moment im Meer abzutauchen. In Skåne gibt es spezielle Kaltbadehäuser, die direkt am Wasser liegen. Vor dem Gang ins sehr kühle Nass wärmt man sich bei einem Saunagang auf. Anschließend geht es mit Wollmütze und Badelatschen ausgerüstet nach draußen ans Wasser. Ein paar Minuten im Meer genügen: Adrenalin und Endorphine werden freigesetzt und der Organismus wird stimuliert. Die Schweden schwören auf das Kaltbaden als Prävention gegen Krankheiten. Auch psychische und mentalen Leiden sollen damit geheilt werden können, glauben die Kaltbade-Fans. Mehr Infos

Street Art auf Thai-Art

Das sind richtige Hingucker: In vielen Städten in Thailand zieren mittlerweile riesige Street-Art-Gemälde die sonst oft tristen Häuserfassaden. Im Rahmen der Bangkok Art Biennale 2021 wurde diese Kunst kürzlich gebührend gefeiert. Besonders bekannt in Thailand ist der Street-Art-Künstler Alex Face. Seine Gemälde bestehen meist aus einem Mädchen namens Mardi (Foto). Es tritt oft in Tiergestalt auf und hat ein drittes Auge auf der Stirn. Benannt hat Face seine Bilder-Ikone nach seiner eigenen Tochter. Fans der Street Art finden die coolen, bunten Straßen-Gemälde, die einen Stadtrundgang noch interessanter werden lassen, unter anderem auch in Phuket und Phang-nga. Mehr Infos

Spa mit Wald-Feeling

Ein Spa mitten in der Natur – zumindest mutet das Laurea Spa im Hotel Savoy Palace auf Madeira genau so an. Das Design des 3.100 Quadratmeter großen Wohlfühl-Bereichs orientiert sich am Laurissilva-Wald, einem UNESCO-Weltnaturerbe auf der Blumeninsel. Die Farben Grün und Braun dominieren in dem nach eigenen Aussagen größten von der Natur inspirierten Spa Europas. Neben Treatment-Räumen mit coolen Angeboten wie dem "Hiker's & Biker's Retreat" gibt es eine ebenfalls nach dem Vorbild der Natur gestaltete Pool-Landschaft mit Lagunen, Wasserfälle, türkische Bäder, eine Sauna, einen Salzraum, eine Eisdusche sowie sensorische Duschen. Gearbeitet wird unter anderem mit Produkten von Sodashi Skincare. Mehr Infos