Inspirationen für LuxusInsider

Goldener Afternoon-Tea

Typisch britisch und sehr edel ist das Afternoon-Tea-Angebot von The Tea Terrace. Der Tea Room in Guildfort (Surrey) hat jetzt den "24 Carat Gold Afternoon Tea" auf der Karte. Gestartet wird mit Kaviar-Toast, gefolgt von Sandwiches und den ersten Scones Großbritanniens, die mit 24 karätigem Gold überzogen sind. Auch die Dessert-Köstlichkeiten glänzen gülden. Heruntergespült werden die Delikatessen mit einer Flasche Gold Cuvée, in dem ess- oder vielmehr trinkbare Goldflocken schwimmen. Das glänzende Angebot wird für zwei Personen arrangiert, die vorab einen entsprechenden Voucher für 99 Britische Pfund erworben haben. Mehr Infos

Dänen-Design deluxe

Reiseträume vermehren sich derzeit schneller als man sie umsetzen kann. Die neue fünftägige Kunst- und Gourmetreise "Nordic Art & Design" des Edel-Anbieters Awayfromitall kommt gleich mit auf die Liste: Sie führt nach Kopenhagen und bringt den Gästen die besondere Funktionalität des zeitlosen dänischen Designs näher. Entdeckt werden kann diese Baukunst unter anderem in Museen und in den Straßen der dänischen Hauptstadt. Ebenfalls zur Reise gehört eine kulinarische Fahrradtour durch die City mit Stopps an vier Orten. Übernachtet wird im Hotel Herman K (Foto), das sich beim Design der Zimmer von der First und Business Class von Flugzeugen hat inspierieren lassen. Mehr Infos

Der Duft der weiten Welt

In einer Zeit, in der Reisen nur schwer möglich ist, kann man sich das Aman-Feeling nun nach Hause holen: Die Luxushotelkette hat kürzlich die Parfüm-Kollektion Aman Fine Frangrance herausgebracht. Zum Start gibt es fünf Eau de Parfums, die von bestimmten Aman-Resorts inspiriert wurden. So erinnert "Vayu" mit den Kopfnoten Bergamotte, Zironengras und Kokosnuss an das Amanpuri in Thailand, "Ayom" orientiert sich am Amanjiwo in Indonesien und duftet unter anderem nach Kardamom, Elemi und Bergamotte. Die drei anderen Düfte heißen "Umbr" (Aman Venice), "Zuac" (Amanjena, Marokko) und "Alta" (Aman New York). Zwei weitere Düfte sind für dieses Jahr angekündigt. Mehr Infos

Mit Yaks auf Tour

In der Schweiz wird eine Winterwanderung der ganz besonderen Art angeboten. Einen halben Tag lang können Teilnehmer mit einem Yak am Halfter durch die verschneite Landschaft rund um Crans Montana im Wallis spazieren. Jeder Wander-Gast führt das ihm zugeteilte Tier und kann dabei auf Tuchfühlung mit den gutmütigen und ziemlich zotteligen Vierbeinern gehen. Die Tour, die gut für Familien mit Kindern ab sechs Jahren geeignet ist, wird von zwei Fachleuten begleitet. Sie beantworten gern Fragen zu den Bergrindern, die ursprünglich aus dem Himalaya kommen. Buchbar sind die Touren immer von November bis März. Mehr Infos

Safari im Unimog

Ideal für Namibia-Wiederholer ist der Reisebaustein "Unimog ­ Slow Travel" von Cheetah Tours & Safaris. Der Anbieter macht es bis zu vier Personen möglich, Namibias Hinterland auf die ganz private Tour kennenzulernen. Der schwere Unimog 4000 bezwingt spielend auch schwergängiges Gelände und bringt die Gäste so in Ecken, die auf normalen Rundreisen nicht angesteuert werden. Besonders schön: Die Route wird jedesmal individuell ausgearbeitet und mit den Wünschen der Kunden gespickt. Der "Zuckerguß" der Reise ist der Reiseleiter und Chauffeur, der mit seiner mehr als 30-jährigen Berufserfahrung mit Tipps und großartigen Geschichten glänzt. Mehr Infos