The Palm Beaches Unvergleichbar anders, unfassbar schön!

ANZEIGE - The Palm Beaches, die Perle an Floridas Atlantikküste, ist Heimat legendärer Luxus-Resorts, exquisiter Shopping-Möglichkeiten, namhafter Golfplätze und historischer Sehenswürdigkeiten. Mehr als 70 Kilometer Sandstrände runden das Angebot ab und sorgen für einen perfekten Urlaubsmix abseits der bekannten Pfade. Während die Stadt Palm Beach mit palmengesäumten Einkaufsstraßen und angesagten Restaurants sowie jeder Menge Kultur begeistert, fühlen sich Urlauber bei einem Besuch des mediterranen Ortes Boca Raton ans Mittelmeer versetzt. Hinzu kommen ausgefallene Küstenstädte, ein imposanter Leuchtturm und eine faszinierende Flora und Fauna – an Land und unter Wasser.

America's First Resort Destination

Er war Erdölmagnat und Eisenbahn-Tycoon – und hatte gleichzeitig eine Schwäche für die bezaubernde Region im Südosten Floridas. So wundert es nicht, dass Henry Flagler 1893 die Gegend zum „wahren Paradies“ erklärte. Ihm verdankt The Palm Beaches eine lange, luxuriöse Hotelgeschichte, die sich bis heute fortsetzt. Während Gäste des Boca Raton Resort & Club in die Eleganz der Alten Welt eintauchen, können sie im PGA National Resort & Spa auf einem der fünf Meisterschaftsplätze abschlagen. Das historische The Breakers Palm Beach war bereits Schlafstätte mehrerer US-Präsidenten und Adeligen. Nach einem Tag am unberührten Privatstrand können die Gäste anschließend im palastähnlichen Spa oder in den edlen Gästezimmern entspannen. Weitere Hotels wie das Brazilian Court Hotel, das Chesterfield Palm Beach, das Four Seasons oder das Ende 2020 eröffnete White Elephant Palm Beach ergänzen das Luxus-Portfolio der Region.

Naturschätze an Land und unter Wasser

Das Juwel am Atlantik trumpft mit zahlreichen Parks und Naturschutzgebieten auf und ist gleichzeitig das nördliche Tor zu den Everglades. Das Arthur R. Marshall Loxahatchee National Wildlife Refuge ist Teil dieses Naturschatzes und umfasst mehr als 570 Quadratkilometer sowie ein 91 Kilometer langes Kanal- und Deichsystem. Neben der klassischen Airboat-Tour zählen Kajaks zu den immer beliebteren Arten, diese beeindruckende Umgebung und malerischen Wasserwege zu erkunden. Mit direkter Strandlage punktet der John D. MacArthur State Park, der zum Muschelsammeln und Schnorcheln einlädt. Für Fans der Unterwasserwelt ist der Phil Foster Park ein Muss. Eine Schorchel- oder Tauchtour gilt hier noch als Geheimtipp.

Erstklassiges Shopping-Paradies

Ob auf der Jagd nach antiken Schätzen oder bei der Suche nach den angesagtesten Designermarken – The Palm Beaches hat sie alle. Neben den Palm Beach Outlets und dem beliebten Rosemary Square in West Palm Beach zählt die Worth Avenue mit ihrer mediterranen Architektur zu den schönsten Einkaufsstraßen der Region. Shoppingfans finden entlang der Avenue internationale Luxusmarken, deren Sortiment von Schmuck bis hin zu Einrichtungsgegenständen reicht. In den malerischen Seitengassen, den sogenannten Vias, entdecken sie kleine Boutiquen, Kunstgalerien, Beauty-Salons und stilvolle Cafés.

Jupiter edle und vielseiteige Küstenstadt

Im nördlichen Teil der Region Palm Beach bezaubert das Städtchen Jupiter mit türkisblauem Wasser, reicher Geschichte und herrlicher Natur. Ein exklusives Flair, erlesene Restaurants sowie edle Boutiquen ziehen zudem immer mehr Stars und Sternchen in die Region. Wahrzeichen des Ortes ist das Jupiter Inlet Lighthouse aus dem Jahre 1860. Das hier untergebrachte Museum gibt interessante Einblicke in das Leben der Ureinwohner und Siedler. Von der Spitze des Leuchtturms haben Urlauber einen fantastischen Blick über das Meer, das Marschland und den Loxahatchee River, der sich mit seinen mehr als zwölf Kilometern und zahlreichen Kanälen Richtung Atlantik schlängelt – ein Paradies für Wassersportler.

Elite des Polo-Sports

Jeden Winter findet sich die Weltelite des Pferdesports in Wellington ein, wo sie sich bei Poloturnieren und Dressur-Wettkämpfen, im Springreiten und in anderen Pferdesportarten misst. Den Auftakt der 17-wöchigen Polo-Saison gibt das Gauntlet of Polo™ im International Polo Club, einer der größten Clubs weltweit. Gleich gegenüber liegt Deeridge Farms, wo die Palm Beach Masters Series abgehalten werden – darunter auch der World Cup, die Palm Beach Open und der prestigeträchtige Longines FEI Jumping Cup. Wer möchte, kann aus seinem Turnierbesuch ein wahres VIP-Erlebnis machen: Erstklassige Kulinarik erwartet die Besucher des Champagne Brunchs, der während der Saison jeden Sonntag in einem separaten Pavillon stattfindet.

Sightseeing entlang des Lake Trails

Lust auf etwas Sightseeing an der frischen Luft? Entlang des Lake Trails im Westen von Palm Beach genießen Spaziergänger und Fahrradfahrer die Sonne vor einer idyllischen Kulisse aus Efeu und violetten Bougainvilleas. Der etwas mehr als acht Kilometer lange Trail beginnt mit einem unglaublichen Panorama auf die Lake Worth Lagune, führt an den Palm Beach Town Docks vorbei und verläuft später parallel zur atemberaubenden Skyline von West Palm Beach. Unterwegs sorgen wunderbar erhaltene 60er-Jahre-Architektur, romanische Statuen und historische Sehenswürdigkeiten wie das Flagler Museum für abwechslungsreiche Stopps. Letzteres nimmt Besucher mit auf eine Zeitreise in das Leben des Gründervaters – besonderes Highlight ist ein Besuch seiner Winterresidenz Whitehall.

Auf den Spuren von Golflegenden

Tiger Woods und Rory McIlroy nennen The Palm Beaches nicht ohne Grund ihr Zuhause, denn mit mehr als 160 Golfplätzen, darunter zahlreiche Juwele namhafter Architekten, begeistert Florida’s Golf Capital® das gesamte Jahr über mit perfekten Spielbedingungen. Die von Jack Nicklaus entworfene 18-Loch-Anlage The Champion gehört wohl zu den bekanntesten Plätzen der Region, denn jährlich treffen sich hier die PGA-Legenden bei The Honda Classic. Während der Red Reef Executive Golf Course in Boca Raton mit atemberaubenden Ausblicken auf den Atlantik beeindruckt, finden Palm-Beach-Urlauber mit dem The Breakers Ocean Course einen der ältesten und malerischsten Golfplätze Floridas vor.

Foodie-Hotspot Delray Beach Market

Direkt an der Atlantic Avenue in Delray Beach liegt Floridas größte Food-Hall. Auf vier Etagen und mehr als 13.000 Quadratmetern können Besucher Köstlichkeiten von über 25 Anbietern probieren. Gleichzeitig ist es der perfekte Treffpunkt, um mit anderen Urlaubern und Einheimischen über die neuesten Food-Trends zu fachsimpeln und den besonderen Lifestyle der “Most Fun Small Town in America” zu genießen.

The Palm Beaches für...

…Kulturfreunde:

• Das historische Flagler Museum nimmt seine Besucher mit auf eine Zeitreise in das Leben des Pioniers. Nicht verpassen: die ehemalige Winterresidenz Whitehall • Das Norton Museum of Art in West Palm Beach zeigt moderne Kunst aus Amerika, China und Europa, während das Boca Raton Museum of Art das internationale Publikum mit immer neuen Ausstellungen begeistert. • In Delray Beach können Besucher des Old School Squares innovative bis provokante Kunstwerke bestaunen. • Im Northwood Village nördlich von Downtown West Palm Beach vermischt sich pittoreske Architektur mit historischem Flair, hipper Kaffeehauskultur und bunter Straßenkunst. Tipp: Die Art Night Out, die am letzten Freitag des Monats stattfindet. …Strandliebhaber:

• Der 27 Hektar große Red Reef Park bei Boca Raton lädt zum Golfen, Wandern, Schwimmen und Schnorcheln ein. • Der DuBois Park liegt direkt am Jupiter Inlet mit Blick auf den markanten Leuchtturm. Von hier aus bieten sich Kanu- oder Kajaktouren auf dem Loxahatchee-Fluss an oder eine Boots- bzw. Jet-Ski-Tour entlang des Intracoastal Waterways. • Peanut Island ist ein kleines Inselparadies direkt am Palm Beach Inlet. Rund um das Eiland können die Inselbesucher schnorcheln, Kajak fahren, angeln oder einfach nur am Sandstrand entspannen. …für Abenteurer:

• Die Gewässer unter der Blue Heron Bridge gehören zum weltberühmten Phil Foster Park, der sowohl für erfahrene Scuba- Taucher als auch für Schnorchel-Neulinge eine einzigartige Erfahrung ist. • Yogis sollten sich eine Trainingsstunde in der Manatee-Lagoon nicht entgehen lassen. Besonders in den Wintermonaten versammeln sich hier viele der beliebten Seekühe.

Kontakt für Reiseverkäufer & Veranstalter

The Palm Beaches

Stefanie Mehlhorn

c/o LMG Management GmbH Bavariaring 38 80336 München

Tel: +49 89 452 186-21 Mail: mehlhorn@lmg-management.de Weitere Informationen zu The Palm Beaches finden Sie unter www.thepalmbeaches.com.

Den aktuellen Visitor Guide können Sie hier einsehen.